Up to Date #38/2016
Schnorro • 25.09.2016



Eine kleine, schlechte Nachricht wollen wir euch heute vorab mitteilen. Leider wird es nächste Woche kein Up to Date geben, da Schnorro sich im Urlaub befindet. Dies schon einmal vorab, damit ihr euch nicht wundert.

Ansonsten werfen wir doch einmal einen Blick darauf, was sich diese Woche so getan hat.
Einen Platz oberhalb der kurzen Neuigkeiten verdient auf jeden Fall der aktuelle Wettbewerb von Caro. In Rettet die Welt! 4 Wochen. 20 Minuten. ist der Name Programm. In einen Zeitraum von vier Wochen müsst ihr ein Spiel auf die Beine stellen, in dem die Welt innerhalb von 20 Minuten gerettet wird. Habt ihr das Zeug zum Weltenretter? Schaut doch einmal vorbei, es ist nicht einmal eine Woche her, dass es losgegangen ist. Also noch genug Zeit um etwas auf die Beine zustellen.
Link:
Wettbewerb - 4 Wochen. 20 Minuten

Nun schauen wir uns die restlichen Themen einmal an.

Spiele und Vorstellungen

Ein neues Konzept namens „Project SolarBot“ von Edward.Newgate vorgestellt - auch zu finden auf IndieGogo
Viele Antworten von Schotti und dazu noch neues Bildmaterial zu „Santria“
Der aktuelle Zwischenstand der Beta von „Der Brief für den König“ - durchgegeben von Mio-Raem
Innocentia kennt keine Pausen - neues Bildmaterial zu „Dark Sword“
Gute Nachrichten für Freunde von „Wolfenhain“ - real Troll hat sein Spiel für Anfang Oktober angekündigt
Auch wie gewohnt Sonntags - der LiveStream zu „CrossCode“
“Asiberts Quest“ erhält einen Bugfix und Janhenne stellt einen neuen Download bereit

Ressourcen

Dreikelvin stellt uns sein neustes musikalisches Werk vor
Wettbewerb: Rette die Welt! 4 Wochen. 20 Minuten.
Schnorro • 20.09.2016



Um Punkt 02:03 Uhr und vielleicht vier Sekunden hat Caro ihren neuen Wettbewerb eröffnet. Der stolze Name dieses Contests lautet Rette die Welt!. Aber wie soll denn nun die Welt gerettet werden? Müsst ihr wieder einmal bewaffnet mit Schild und Schwert den bösen Dämonenlord besiegen oder seid ihr auf einem Raumschiff und wehrt einen nahenden Asteroiden ab? Mit dieser Aufgabe lässt euch Caro alleine, denn ihr sollt eure Phantasie und Ideenreichtum einsetzen. Nun wollen wir aber einmal genauer auf den Wettbewerb eingehen.

Was genau ist die Aufgabe?
Ziel dieses Wettbewerbes ist, innerhalb eines festen Zeitrahmens ein Spiel zu erstellen, welches maximal 20 Minuten dauern darf. Zumindest wird der Spielvorgang nach Ablauf dieser 20 Minuten abgebrochen. Wenn euer Projekt länger dauern sollte, werden diese ersten Minuten als Grundlage der Bewertung genommen. Nun, da wir eines der wichtigsten Kriterien genannt haben, kommt die zweite Hürde. Im Namen des Wettbewerbs steht es schon geschrieben, ihr sollt die Welt retten. Wie ihr dies anstellt, hängt ganz von euch ab. Sind es vielleicht die letzten 20 Minuten der Menschheit, oder wird ein Zeitraum im Verlaufe einer längeren Geschichte abgebildet? Hier sind euch nicht die Hände gebunden.

Wie werden die 20 Minuten gemessen?
Sobald euer Spiel gestartet wird, laufen die 20 Minuten. Damit ist aber nicht gemeint, dass das Spiel den Titelbildschirm anzeigt oder der Helden gesteuert werden kann. Bereits mit Ausführung der .exe-Datei tickt die Uhr.

Wer darf an dem Wettbewerb teilnehmen?
Jedes Mitglied aus dem MMX-Forum darf ein Projekt erstellen und abgeben. Damit dies aber auch wirklich zu einem Community-Wettbewerb wird, muss der Nutzer mindestens 50 ernsthafte Beiträge bis zum 18. Oktober gesammelt haben.

Gibt es auch etwas zu gewinnen?
Organisatorin Caro hat diesmal für ordentliche Preise gesorgt, die euer Konto auffüllen. Es wird ein Preisgeld von insgesamt 255 Euro vergeben. Dies verteilt sich wie folgt:
1. Platz: 125 Euro
2. Platz: 80 Euro
3. Platz: 50 Euro

Für besonders unterstützende Aufgaben im Rahmen des Wettbewerbs oder aber auffallende Projekte hält sich Caro die Option offen, ein kleines Extra zu vergeben.

Wann ist die Abgabefrist für diesen Wettbewerb?
Für diesen Wettbewerb habt ihr vier Wochen Zeit, die ab heute laufen. Somit ist die Abgabefrist am 18. Oktober um 23:59 Uhr.

Muss sonst noch etwas beachtet werden?
Es gibt noch einige Regelungen hinsichtlich der Nutzung von Grafiken und Musik. Dann wird in dem Wettbewerbsthread auch noch einiges über die Juroren und die Bewertung geschrieben. Und noch vieles mehr. Aber schaut doch einfach selbst vorbei, um euch ein komplettes Bild zu verschaffen.

Nun wollen wir euch aber entlassen, die Welt zu retten. Die Zeit drängt und wer weiß, welche Hindernisse sich euch in den Weg stellen. Wir wünschen euch schon einmal viel Glück und viel Spaß!

Links:
Wettbewerbsthread zum „Rettet die Welt! 4 Wochen. 20 Minuten.“
Profil von „Caro“
Up to Date #37/2016
Schnorro • 18.09.2016



Heute starten wir mit einem kleinen Bild. Vielleicht weiß der eine oder andere schon, was es damit auf sich hat. Die anderen sind herzlich dazu eingeladen, überall die Augen offen zu halten, um mehr Details ans Tageslicht zu befördern. Aber nun erst einmal das Bild.



Mit dieser Ansage will Caro uns einen neuen Wettbewerb präsentieren. Wir sind gespannt!
Link:
Wettbewerb - 4 Wochen. 20 Minuten

Weiter geht es im Programm mit den restlichen Themen.

Spiele und Vorstellungen

Neue Informationen und Bilder zu „SoL ; Alex Adventures“ von VallDrgnRy
Vollversion anstatt Demo - Davy Jones gibt Vollgas bei „Elektra Kingdom“
Der Betatest der Demo von „Der Brief für den König“ ist gestartet - Mio-Raem ist nun auf seine fleißigen Bienchen gespannt

Ressourcen

Grafiker Sketchosoph bietet seine Hilfe an zur Erstellung von Grafiken

Community

Zum Remake von „Unterwegs in Düsterburg“ gibt es ein kleines Lebenszeichen von Grandy
Doppelpack - Game Jam und Projekt des Monats
Schnorro • 18.09.2016



Die Wettbewerbe rund um den Game Jam für den Monat August und für das Projekt des Monats für den Monat September sind vorbei und wir wollen hier noch einmal die Chance nutzen, euch die Abgaben und den Gewinner zu präsentieren.

Zuallererst wollen wir euch die Abgaben für den Game Jam präsentieren. Insgesamt haben sich drei Abgaben eingefunden, die sich fast alle um das Hauptthema „Wurst“ drehen. Um welche es sich dabei genau handelt, dies erfahrt ihr nun.


Sausage Grill Boy von Mondlichtung

In diesem Spiel schlüpft ihr in die Rolle von einem Meistergriller. Und eure Aufgabe ist es, für die Monster, die friedlich mit den Menschen zusammenleben, Würste zu grillen. Denn nur so kann der Frieden zwischen den beiden Rassen fortbestehen.
Als kleinen Bonus hat Mondlichtung einen Online Highscore eingebaut, so dass ihr euch mit anderen Mitstreitern messen könnt.


Swampland von csg
Zwar geht es in dem Projekt von csg nicht um die Wurst, aber trotzdem hat er für euch ein kleines Spiel vorbereitet. Es geht um die Geschichte einer Person, die alles verloren hat und nun vor den Trümmern ihres Dorfes steht.
Dieses Spiel wird im Verlaufe der nächsten Jams weiter entwickelt, so dass sich am Ende eine Vollversion ergeben soll.


Mad Wurst - Jenseits der Donnerwurst von Ilithianeae
Kennt ihr das auch? Euer Chef gibt euch eine Aufgabe und obwohl ihr ein schlechtes Gefühl dabei habt, macht ihr sie trotzdem? Dann könnt ihr euch gut in die Lage von Mad Wurst versetzen. Er hat die Aufgabe, sich durch ein großes Labyrinth zu kämpfen, welches den Namen „Jenseits der Donnerwurst“ trägt. Was es damit auf sich hat, das findet doch einfach selbst heraus.

Drei Abgaben, die wieder einmal eine gute Gelegenheit sind, die Langeweile für einen kurzen Moment zu vertreiben. Also, ran an die Spiele und lasst die Würste glühen, oder auch die Tastaturen. Und viel Glück dabei, den Online Highscore bei Sausage Grill Boy zu knacken!


Dann haben wir natürlich auch noch das Projekt des Monats für den September auf Lager. Hier haben sich dieses mal leider nur zwei Spiele für die Endrunde qualifiziert.

In der linken Ecke befindet sich Dark Sword von Innocentia und in der rechten Ecke steht Marians irgendwas saga bereit.
Am Ende konnte sich Dark Sword mit einem deutlichen Vorsprung durchsetzen. 23 Mitglieder haben ihre Stimme für das Projekt rund um Emiko abgegeben, nur acht Stimmen gehen auf das Konto von Marian. Das bedeutet aber nicht, dass es sich hier um ein schlechtes Projekt handelt, denn immerhin ist sein Projekt in die zweite Runde gekommen. Vielleicht waren aber auch diesen Monat nur so viele gute Spiele dabei, dass die Entscheidung einfach schwer gefallen ist. Oder war doch das ominöse Sommerloch schuld?



Was auch immer der Grund war, wir freuen uns für Innocentia und ihr Projekt und dem schicken Signaturbild, welches sie nur ihr Eigen nennen darf. Dann warten wir nun einfach gespannt darauf, welche Projekte bei der nächsten Wahl an den Start gehen.

Bis dahin wünschen wir euch noch einen schönen Tag.

Links:
Game Jam - August 2016 - Abgaben
Projekt des Monats September - Siegerehrung
Up to Date #36/2016
Schnorro • 11.09.2016



Eine weitere Woche liegt hinter uns und zwei Events haben einen Abschluss gefunden.

Zum einen wurde ein neues Projekt des Monats gekürt. Im September konnte sich Innocentia mit ihrem Projekt Dark Sword durchsetzen.
Leider gab es nur einen Konkurrenten, aber es ist trotzdem ein schönes Ergebnis und wir gratulieren recht herzlich.
Link:
Projekt des Monats September 2016 - Siegerehrung

Und es wurde der Game Jam ausgewerten. Insgesamt wurden drei Projekte bei Sabaku abgegeben und ihr seid eingeladen, doch einmal die Spiele zu testen. Sowohl die Entwickler als auch Sabaku und die weitere Community würden sich bestimmt freuen.
Link:
Game Jam August 2016 - Die Abgaben

Und nun alles weitere in Kurzform.

Spiele und Vorstellungen

Zu „Souls of Maragmagon“ hat Col-Chi einen neuen Trailer erstellt
Julez sucht noch Tester für die Alpha von „Moonrise - The Revenge“
Vier der geheimen Gegenstände in „Santria“ wurden nun von Schotti präsentiert

Game Design

Bad_Ass sucht Pixler für sein Projekt „Planet Crisis“
Ein neues Menü für „Macht“ wird vorgestellt - dafür hat Irresolute Warrior auch ein Video gedreht

Community

Für ambitionierte Entwickler - der Game Maker in einer Humble Bundle Aktion
Nach langer Pause präsentiert Irresolute Warrior ein neues „A Maker's Journal“
Up to Date #35/2016
Schnorro • 04.09.2016



Der Herbst, zumindest lt. den Meteorologen, hat begonnen und so sah es heute auch aus. Grau, stürmisch mit viel Regen. Genug davon, wir wollen ja nicht von solchen Dingen reden, sondern davon, was diese Woche so im Atelier passiert ist.

Aber nicht nur ist der Herbst im September gestartet, auch wird für diesen Monat das Projekt des Monats gesucht. Zwar ist die Nominierungsphase bereits beendet, aber demnächst kommt die Umfrage, wo ihr euch auch fleißig beteiligen könnt. Also, haltet die Augen und Ohren offen.
Link:
Projekt des Monats September 2016

Den Rest gibt es mit einer Prise Kürze. Viel Spaß!

Spiele und Vorstellungen

Marian und die „irgendwas saga“ stechen in See und zeigen neues Bildmaterial
Aus alt mach neu - das ist das Motto von The_question für sein Projekt „The Other Side“
Zu „SaD 2“ präsentiert euch Derc ein großes Entwickler-Update
Mal wieder etwas neues zu „Moonrise“ von Julez
Es geht endlich los - real Troll's „Wolfenhain“ ist nur bereit für den Betatest
Projekt des Monats September 2016 - Nominierung
Schnorro • 29.08.2016



Mit dem oben abgebildeten Logo werden die meisten sicherlich etwas anfangen können. Wieder einmal ruft Caro zum Projekt des Monats auf. Gesucht sind die beliebtesten Konzepte, Demo- und Vollversionen der vergangenen Monate. Die so entstehenden Nominierungen streiten dann um den Titel für den Monat September. Falls ihr also Ideen habt, dann verliert keine Zeit und nominiert.

Denen, die weder das Logo noch das Projekt des Monats kennen, denen wollen wir natürlich nicht auf die Füße treten und diese auch nicht im Regen stehen lassen. Daher gibt es noch einmal einen kurzen Überblick darüber, worum es sich hier überhaupt handelt.

Bei dem Projekt des Monats geht es darum, Projekte und Spiele zu würdigen, die in den Augen der Community besonders vielversprechend sind.
Insgesamt lässt sich die Wahl in zwei Phasen unterteilen. Die erste Phase ist die Nominierungsphase. Hier dürfen alle Nutzer, die mindestens zehn Beiträge verfasst haben, maximal zwei Projekte benennen. Diese werden dann in einem Topf gesammelt und wenn ein Projekt drei oder mehr Stimmen erhalten hat, so ist es für die zweite Runde qualifiziert. Nominieren dürft ihr bis zum 3. September 2016 um 20:00 Uhr.
Sind alle Stimmen ausgezählt, dann geht es auch direkt weiter mit der zweiten Phase. Jedes Projekt, welches die Grenze von mindestens drei Stimmen geknackt hat, kommt in die Umfragerunde. Dort treten die Projekte dann gegeneinander an und der siegreiche Titel darf sich fortan Projekt des Monats September nennen.

Außer dem Titel erhält das siegreiche Projekt zusätzlich noch folgende Preise: Ein Logo auf der Hauptseite des Ateliers und noch eine Kaffeetasse, auf der sich das Logo von dem Projekt des Monats befindet. Da lohnt es doch gleich doppelt, sein Lieblingsprojekt zu unterstützen. Doch vergesst eins nicht, der Spaß sollte immer im Vordergrund stehen. Mit diesen Worten wollen wir euch nun auf die entsprechenden Themen loslassen. Die Links dazu gibt es am Ende dieser News.

Wir wünschen euch viel Spaß in der Nominierungsphase. Und vergesst nicht die Möglichkeit, eure Projekte zu bewerben. Das hilft vielleicht dem ein oder anderen Unentschlossenen. In der zweiten Runde sehen wir uns dann wieder.

Links:
Organisatorin „Caro“
Nominierungs-Thread - Projekt des Monats September 2016
Diskussions- und Werbethread
Up to Date #34/2016
Schnorro • 28.08.2016



Spät am Abend und die Hitze lässt nicht nach. Zumindest in vielen Teilen, mancherorts wurde schon etwas Abkühlung durch Regen und Gewitter verschafft. Aber ansonsten ist es doch noch immer sehr heiß. Wie die ganze Woche. Wer hier noch Urlaub hatte, der konnte die Zeit bestimmt gut nutzen. Im Schatten.

Wem die Hitze zu Kopf gestiegen ist und meinte, im Forum manch einen Nutzer mit seltsamen, neuen Avataren und Titeln gesehen zu haben, der hatte keine Halluzinationen. Denn aktuell läuft immer noch die Aktion Fake Force II, wo ihr das Erscheinungsbild bestimmte Nutzer etwas umgestalten dürft. Aus aktuellem Anlass wurde die Frist bis zum 02. September verlängert. Ihr habt also noch ein wenig Zeit.
Link:
Fake Force II

Dann ist dieses Wochenende auch wieder ein Game Jam gestartet. Für den Monat August hat sich Sabaku das Thema „Wurst“ ausgesucht. Wer also ein wenig Zeit übrig hat, darf zu diesem Thema, welches ja viel Raum für Kreativität offen lässt, ein kleines Projekt basteln. Aber auch Spiele zu anderen Themen sind gerne gesehen. Schaut doch mal vorbei und überlegt, ob ihr bis nächsten Samstag ein kleines Projekt auf die Beine gestellt bekommt.
Link:
Game Jam - August 2016

Was sonst noch so passiert ist, gibt es wie gewohnt nun in kürzerer Form.

Spiele und Vorstellungen

Angekündigt - eine neue Demo zu „Charon - Zhetan Chronicles“ von sorata08
stardust gewährt euch Einblicke in das Kampfsystem von „Numina“
Im Hause des Bürgermeisters - Mio-Raem zeigt uns ein neuen Screenshot aus „Der Brief für den König“
Neues Bildmaterial von Mr.Prinz zu „Pokémon Nightfall“ - außerdem wird es eine neue Stadt geben
Ist die Welt eine Scheibe oder doch nur eine Küchenrolle - real Troll philosophiert über „Wolfenhain“
Viele, viele bunte Neuigkeiten - Schotti haut wieder ein großes Update zu „Santria“ heraus, inkl. Bildern
“Dark Sword“ von Innocentia hält auch neues Bild- und Infomaterial für euch bereit

Game Design

Worauf legt ihr beim mappen wert und welche Dinge gehen gar nicht? Diskutiert einfach mit
Sound und Design von dreikelvin - nun mit neuem Webauftritt

Community

Marian zeigt einen neuen Screenshot aus seinem aktuellen Projekt
Game Jam August 2016 - Hans Wurst im Glück
Schnorro • 28.08.2016



Sabaku, ihres Zeichens Wurstfachverkäuferin, hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, mehr Würste unter das Volk zu bringen. Egal ob kleine, große, dicke, dünne, wer nicht weiter weiß, dem hilft sie auf die Sprünge.
Und Hand aufs Herz, wer hatte in den vergangenen Tagen keine Wurst auf dem Grill gehabt? Sonnenschein und Temperaturen die über 30 Grad lagen haben dazu ja förmlich eingeladen.
Apropos einladen, Sabaku, Betreiberin der Frsischfleischtheke des Ateliers braucht Verstärkung für ihr Team. Denn der Andrang die letzten Tage war so groß, dass eine Person einfach nicht mehr ausreicht, all die Würste zu verkaufen. Den passenden Nachfolger will Sabaku nun mit einem Game Jam ausfindig machen. Somit kann das Thema für den Monat August auch nichts anderes sein als die Wurst selbst.

Lasst eurer Kreativität freien Lauf und bastelt ein Thema zum Begriff Wurst. Egal ob euer Held nun Hans Wurst heißt, ihr ein Abenteuer erstellt, bei dem es um die Wurst geht oder ihr aber den Wurstfachverkäuferinnen-Simulator 3000 erstellt. Euch werden keine Grenzen gesetzt. Na gut, eine kleine Pflicht wird auch auferlegt. Der Name Wurst hat ja viele Bedeutungen und einer dieser Begriffe hat auch einen pornografischen Hintergrund. Diese Form der Wurst ist explizit nicht erwünscht. Ansonsten dürft ihr tun und lassen was ihr wollt.
Ihr seid Vegetarier? Kein Problem sagen wir euch, dann macht doch einfach zu einem anderen Thema einen Beitrag. Dies ist selbstverständlich erlaubt und führt zu keinem Punktabzug bei der Bewertung.

All eure Projekte sind bis zur Abgabefrist an Sabaku abzugeben. Schickt dazu einfach eine Private Nachricht an Sabaku mit einer kleiner Spielbeschreibung, etwas Bildmaterial und dem Link zum Herunterladen des Spiels. Sowohl der Link zu ihrem Profil als auch zum Game Jam gibt es am Ende dieser News.
Als letzten Termin zur Abgabe wurde Samstag, der 03. September 2016 um 23:59 ausgewählt.
Bitte achtet darauf, dass etwas spielbares vorzuweisen ist. Mindestens ein bis zwei Minuten Spielzeit solltet ihr schon zusammenbekommen.

Alles weitere erfahrt ihr in dem Game Jam-Thread. Dort dürft ihr gerne Fragen stellen, andere anfeuern oder eure Fortschritte vorstellen. Über jeden Teilnehmer und Verfolger des Jams freuen wir uns und wünschen euch noch viel Spaß!

Links:
Profil von Sabaku
Game Jam - August 2016
Spielvorstellung: Pokémon Nightfall + Elenora
Schnorro • 27.08.2016



Auch wenn das Wetter eher dazu einlädt, die Freizeit unter freiem Himmel zu verbringen, wollen wir trotzdem kurz auf zwei Demoversionen verweisen, die kürzlich bei uns im Atelier vorgestellt wurden. Bei einem Projekt handelt es sich um die Fortführung eines Spiels. Das andere Spiel ist komplett neu und ist bestimmt einen Blick wert.



Wenn wir von Mr.Prinz reden, dann reden wir gleichzeitig von FanGames im Reich der Pokémon und Digimon. Heute geht es um die zweite Demo von “Pokémon Nightfall - The undead overrun the world“. Hier wird natürlich die Geschichte weitergestrickt und neue Lokalitäten vorgestellt. Wem die erste Demoversion gefallen hat, der sollte auch hier seine Freude mit haben.

Mit Krista und ihrem Pokémon Vivi, ein Endivie, macht ihr euch auf eine Abenteuerreise durch das Land. Ihr fällt es jedoch schwer, als Trainerin Fuß zu fassen, da sie noch viele Fehler macht und der richtige Umgang mit Pokémon will ihr auch nicht wirklich gelingen. Aber sie verliert nicht den Mut und geht ihren Weg weiter. Leider endet die Reise für Krista schon recht früh in Teak-City, denn dort überschlagen sich die Ereignisse. Im Pokémon-Center möchte sie übernachten und plötzlich verschwindet Schwester Joy. Stattdessen trifft Krista auf einen seltsamen Mann, der sagt, dass eine ansteckende Krankheit ausgebrochen ist. Um was handelt es sich hier?



Kurz und bündig
Name: Pokémon Nightfall - The undead overrun the world
Entwickler: Mr.Prinz
Status: Demoversion (2.0)
Genre: Horror / Fan Fiction
Spielzeit: ungefähr 2 bis 3 Stunden
Erstellt mit: RPG Maker 2003
Größe: ca. 24 MB

Wird Kristin hinter das Geheimnis kommen, das die Infektion betrifft. Oder muss sich am Ende Kristi selbst der Gefahr stellen und die Welt der Pokémon retten? Schnappt euch Vivi und erkundet Teak-City. Den Weg dahin zeigt euch Mr.Prinz in seinem Vorstellungsthread. Ebenfalls dort erhältlich sind weitere Informationen und Screenshots zu Pokémon Nightfall. Einen Link gibt es am Ende dieser News.




Nun kommen wir zu einer Neuvorstellung. Mit “Elenora - Der Zorn des ewigen Eises“ bringt McNightify sein erstes Spiel an die Öffentlichkeit. Schon vorher wurden schon viele Versuche mit diversen Makern unternommen, aber keines lief bisher zufriedenstellend. Mit Elenora soll sich dies nun ändern.

Julia und ihre jüngere Schwester Isabel leben im Dorf Elmbush, welches auf einer vereisten Ebene liegt. Aufgrund eines schweren Fiebers kann Isabel jedoch nicht das Bett verlassen und wird von Julia versorgt. Doch langsam weiß sie keinen Ausweg mehr, wie sie das Fieber aufhalten kann. Selber ein Heilkundiger aus dem Dorf konnte das Fieber nur vorübergehend lindern. Nachdem die Wirkung auch nachgelassen hat, verfällt Isabel in einen Fieberwahn und flüchtet in die Berge. Julia, die sich sehr um ihre Schwester sorgt, macht sich auf die Suche nach ihr. Während der Suche merkt Julia, dass noch mehr im Gange ist als das Fieber von Isabel. Schatten regen sich im Verborgenen und so beginnt für die beiden Schwestern eine große Abenteuerreise.



Kurz und bündig
Name: Elenora - Der Zorn des ewigen Eises
Entwickler: McNightify
Status: Demoversion (0.17)
Genre: Abenteuer
Spielzeit: ungefähr 6 bis 8 Stunden
Erstellt mit: RPG Maker XP
Größe: ca. 73 MB

Kann Julia die Krankheit von Isabel kurieren und welche Gefahren erwarten die beiden? Ihr seid neugierig? Dann schaut einfach mal auf der Vorstellungsseite von Elenora vorbei. Neben weiteren, ausführlichen Informationen zur Demo gibt es dort auch den Link zum Herunterladen des Spiels. Klickt dazu einfach auf den Link am Ende dieser News.


Mit diesen beiden Spielen wünschen wir euch noch einen schönen Samstag. Und genießt auch das gute Wetter ein wenig.

Link:
Vorstellungsseite zu „Pokémon Nightfall“
Vorstellungsseite zu „Elenora“